In unserem Blog-Bereich stellen wir weitere umfangreiche Artikel zu verschiedenen Themen bzgl. LED-Streifen & deren Installation zusammen:

  • Die 5 häufigsten Fehler bei der Auswahl von LED-Streifen
    Es gibt heute eine riesige Auswahl an LED-Streifen mit den verschiedensten Eigenschaften am Markt. Damit am Ende die Installation genau das Licht erzeugt, dass gewünscht ist, sollten folgende Fehler bei der Auswahl geeigneter LED-Streifen unbedingt vermieden werden! Zu wenig Spannung Zu großer Teilungsabstand Zu wenig LED/m RGB anstatt RGBW Zu geringe Helligkeit 1) LED-Streifen mit geringer Betriebsspannung Sehr viele LED-Streifen werden mit einer Spannung von 12 Volt angeboten. Für kleine Installationen – z.B. 2m unter …
  • Die 5 häufigsten Fehler bei der Installation von LED-Streifen
    Bei der Arbeit mit LED-Streifen können eine ganze Menge Fehler passieren, so dass am Ende die Beleuchtung gar nicht oder zumindest nicht zu Ihrer Zufriedenheit funktioniert. Vermeiden Sie daher unbedingt Fehler! Hier ist unsere Top-5: Keine Kühlung Zu lange LED-Ketten Unzuverlässige Schnellverbinder Starkes Knicken & Biegen Netzteile & Controller überlastet 1) Keine Kühlung bedacht Klingt eventuell verwirrend, aber LED-Streifen sollten immer gekühlt werden. Nicht im Kühlschrank und nicht mit einem Lüfter, aber jede LED produziert …
  • LED Streifen superhell
    Die Zeiten, in denen LED-Streifen nur für kleine Lichtakzente taugten, sind vorbei. Heutzutage gibt es LED-Streifen in superhell, mit denen auch komplette Räume beleuchtet werden können. Hier möchten wir einige der hellsten am Markt verfügbaren LED-Bänder vorstellen. Zum Vergleich die Helligkeiten einiger ausgewählter, konventioneller Lampen: Lampentyp Leistung Lichtstrom* Glühlampe 60 Watt 730 Lumen Halogen-Spot 35 Watt 430 Lumen Energiesparlampe 11 Watt 600 Lumen *Die Helligkeit wird als sogenannter Lichtstrom in der Einheit Lumen (oder kurz …
  • LED-Streifen mit Konstantstromquellen
    Einige LED-Steifen sind mittlerweile mit eingebauten Konstantstromquellen (KSQ) erhältlich. Welche Vorteile bringen diese? Kurz gesagt, sorgen eingebaute Konstantstromquellen dafür, dass die LEDs immer in Ihrem optimalen Arbeitspunkt betrieben werden und alle exakt gleich hell leuchten. In der Anwendung ermöglichen die KSQs so den Aufbau von deutlich längeren LED-Strecken ohne Helligkeitsabfall. Mitunter sind fast doppelt so lange Strecken möglich, also anstatt 5m sind z.B. 8 – 10m ohne erneute Spannungseinspeisung machbar. Dies ist besonders bei großen …
  • Qualitäts-Vergleich bei LED-Streifen
    Der Markt bietet eine nahezu unüberschaubare Anzahl an LED-Streifen. Von günstig bis hochwertig – mit Preisen von wenigen Euro pro Meter bis zu 30€ pro Meter und mehr. LED-Bänder lassen sich recht leicht bezüglich der Helligkeit, der Watt-Zahl, der LED-Anzahl oder der Farbtemperatur vergleichen, aber wie lassen sich Aussagen zu Qualität und Lebensdauer treffen. 50.000h Lebensdauer behaupten fast alle, ohne das natürlich jemals getestet zu haben oder auch nur ein Ahnung davon zu haben, was …
  • Lebensdauer bei LED-Streifen
    Es ist allgemein bekannt, dass LEDs eine sehr lange Lebensdauer haben und z.B. viel seltener getauscht werden müssen als klassische Glühlampen. Zahlreiche Anbieter am Markt werden daher gern mit Lebensdauerangaben von 30.000, 50.000 oder gar 100.000 Stunden bei ihren LED-Streifen. Um es klar zu sagen: Diese Angaben sind allesamt komplett unseriös und widersinnig! Warum? Klar ist, dass keiner diese riesigen Zeitangaben tatsächlich 1 zu 1 gemessen hat. 50.000h würde einem Testlauf von 6 Jahren bei …
  • LED-Streifen mit Extra-Warmweiß
    Warmweiße LED-Bänder sind sehr beliebt, besonders bei der Gestaltung von Innenräumen. Häufig wird eine gemütliche Lichtstimmung bevorzugt und so werden Warmweißtöne mit 3.000K oder 2.700K gewählt. Vergleicht man diese Weißtöne aber mit anderen, als gemütlich wahrgenommenen Lichtarten, fällt auf, dass durchaus noch niedrigere Kelvin-Werte sinnvoll wären. So hat eine normale Glühlampe um die 2.900 Kelvin, gedimmt sinkt die Farbtemperatur aber deutlich ab, auf 2.500K und noch weniger. Das Feuer einer Kerzenflamme z.B. hat gar deutlich …
  • Extra Flexibilität mit Bendable LED-Streifen
    Für bestimmte Anwendungen ist es wichtig, dass sich das LED-Band ganz besonders flexibel verlegen lässt. Alle LED-Streifen sind in einer Richtung recht gut biegbar und können sich so auch Rundungen und geschwungenen Konturen anpassen. Bendable LED-Streifen können dies in alle Richtungen! Beim Bendable LED-Streifen ist das Band in einer Art Zick-Zack Muster aufgebaut. Die wechselseitigen Kerben link und rechts erlauben es, dass das Band so auch um Kurven und Biegungen geführt werden kann. Mit diesem …
  • RGB+CCT oder RGBW-LED-Streifen?
    Für eine hochwertige LED-Beleuchtung mit Farbeffekten und gutem Weißlicht gibt es aktuell 2 verschiedene Arten von LED-Streifen. Die klassischen RGBW-LED-Bänder, bei denen RGB-Farb-LEDs mit nur einer weißen LED gemischt werden und die neueren RGB+CCT LED-Streifen, bei denen warmweiße und kaltweiße LEDs gemeinsam eingesetzt werden: Auf den ersten Blick erscheint es natürlich von Vorteil, gleich 2 Arten weißer LEDs zur Verfügung zu haben. So lassen sich sehr einfach auch verschiedene Farbtemperaturen einstellen und das Licht von …
  • Nano beschichtete LED-Streifen
    Sehr neu am Markt sind sogenannte Nano beschichtete LED-Streifen oder englisch Nano coating LED strips. Bei diesen LED-Bändern gibt es eine hauchdünne, kaum sichtbare Silikonbeschichtung, die die Streifen wasserfest macht. Es wird dabei IP44 und z.T. auch IP65 erreicht. D.h. die Streifen sind auch außen im Regen oder im Badezimmer einsetzbar, aber nicht für das Untertauchen geeignet. Für dauerhaften Einsatz Unterwasser wird IP68 benötigt. Mit Silikon überzogene LED-Streifen gibt es natürlich schon sehr lang am …
  • Weißes Licht mit RGB-LEDs mischen
    RGB-LED Streifen mit roten, grünen und blauen Chips sind sehr gut geeignet, um Farbeffekte, z.B. als Lichtakzent in einem Wohnraum oder an Gebäuden usw. zu erzeugen. Aber lässt sich mit RGB-LED Streifen auch überzeugendes, weißes Licht erzeugen, sprich Warmweiß, Kaltweiß und Neutralweiß oder wirkt dieses über RGB-LEDs erzeugte Weiß einfach stets unnatürlich? Die Antwort ist generell zweigeteilt und davon abhängig, für welchen Zweck man das weiße Licht einsetzen möchte. Wir unterscheiden hierbei zwischen reinem Effektlicht …
  • 48V LED-Streifen
    Nach 12V und 24V-Versionen, zeigen sich nun auch langsam Vertreter einer neuen Generation LED-Streifen auf 48 Volt Basis. Warum diese Entwicklung? Die ersten populären LED-Streifen arbeiteten nur mit einer Betriebsspannung von 12V. 3 LEDs werden dafür jeweils in einem Segment in Reihe geschalten, so dass sich vergleichsweise kurze, teilbare Segmente ergeben, was den LED-Streifen flexibel anpassbar macht. Ein LED-Band mit z.B. 60 LED/m, lässt sich dann 20 mal teilen, sprich alle 5cm. Nachteil der 12V …
  • 5 Mythen zu LED-Beleuchtung
    Seitdem LEDs auch in der Allgemeinbeleuchtung, also z.B. zu Hause im Wohnzimmer eingesetzt werden, gibt es eine ganze Reihe Mythen, die sich um die Beleuchtungstechnik ranken. Übertrieben positive Eigenschaften genauso wie unbelegte negative Effekte werden den LEDs aus verschiedenen Richtungen angedichtet. So geht es auch den LEDs nicht anders, wie jeder neuen Technologie, sei es Mobilfunk, E-Mobilität oder Online-Banking. Wir möchten hier einmal mit den 5 am weitesten verbreiteten Mythen aufräumen. LEDs erzeugen keine Wärme …