Farbeffekte mit RGBW LED-Streifen

Eine besondere Stärke von LEDs sind die Farbeffekte, die man mit diesen erzeugen kann. Zahlreiche LED-Bänder am Markt kombinieren rote, grüne und blaue LEDs und erlauben so über Farbmischung die Beleuchtung mit jeder erdenklichen Lichtfarbe. Orange, Türkis, Violett, Gelb, hellblau, rosa usw. Im Prinzip ist alles möglich.

Weißes Licht mit RGB-LEDs

Durch die Kombination von roten, grünen und blauen LEDs kann natürlich auch weißes Licht gemischt werden. Jedoch ist dieses „weiße“ Licht ein sehr unnatürliches weißes Licht. Dies liegt an den sehr engen Lichtspektren, die farbige LEDs erzeugen. Enge Lichtspektren können zwar extrem gesättigte, strahlende und tiefe Lichtfarben erzeugen, kombiniert man diese aber, um weißes Licht zu erreichen, weist das resultierende Misch-Spektrum immer noch große Lücken auf.

Links: Glühlampen-Spektrum | Rechts: RGB-LED-Spektrum
Links: Glühlampen-Beleuchtung | Rechts: RGB-LED-Beleuchtung

Diese lückenhaften Spektren führen zu unnatürlichen Farben. Nur Farbanteile, die im Licht enthalten sind, können von angeleuchteten Objekten (im Bild unten Gemüse, Obst, Blumen usw.) auch zurück reflektiert werden. Im Lichtspektrum der RGB-LEDs gibt es z.B. kaum gelbe Anteile. Daher sieht eine gelbe Paprika unter diesem Licht auch nicht mehr hell und gelb aus, sondern dunkler und orange.

RGB+W LED-Streifen

Möchten Sie nicht nur Farbeffekte realisieren, sondern auch ein hochwertiges weißes Licht zur Verfügung haben, sollte ein RGBW-LED-Lichtband zum Einsatz kommen. Bei diesem ist zusätzlich zu den RGB-Farb-LEDs eine weiße LED verbaut, meist warmweiß (im Bild die mit gelbem Phosphor überzogenen LEDs).

Diese verbessert das weiter oben beschriebene minderwertige Lichtspektrum von reinen RGB-LEDs deutlich. Heutzutage sind weiße LEDs verfügbar, deren Lichtqualität kaum mehr von Glühlicht zu unterscheiden ist.

Wir empfehlen mittlerweile bei allen Anwendungen im Innenbereich RGBW-LEDs anstatt nur RGB. Bei Hauptbeleuchtungen sowieso, aber auch bei Akzentbeleuchtungen erhalten Sie so ein überzeugenderes Ergebnis.

Reine RGB-Lösungen sind nur bei expliziten Effektanwendungen, wie z.B. beim Theater oder bei Events sinnvoll.

Was sind 3-in-1 oder 4-in-1 LEDs?

Früher wurden bei RGB-LED-Streifen immer separate farbige LEDs verbaut. Auf dem Streifen waren dann rote, grüne und blaue Einzel-LEDs nebeneinander positioniert. In gewissem Abstand ergaben auch diese separat platzierten LEDs eine sehr gute Lichtmischung, aber wenn der Abstand gering war – z.B. bei einer indirekten Beleuchtung mit nur 5cm Abstand zu Wand oder Decke oder beim Einsatz in einem Aluprofil mit milchig-weißer Abdeckung als Lichtband – funktionierte die Lichtmischung nicht mehr richtig. Die einzelnen roten, grünen und blauen Lichtkegel waren dann wahrnehmbar und auch Schatten zeichneten sich mehrfarbig ab.

Daher wurden vor einiger Zeit so genannte 3-in-1 LEDs entwickelt, bei denen in einem einzigen LED-Gehäuse winzige Chips mit allen 3 Farben Rot, Grün und Blau sitzen. Selbst in kürzestem Abstand (weniger Millimeter) wird so eine perfekte Farbmischung erreicht.

Auch für RGBW-Lösungen wurde diese Variante – dann als 4-in-1 LED – bereits entwickelt.

RGBW 4-in-1 LED-Band

Planen Sie also eine Lichtinstalltion mit sehr kurzen Distanzen – entweder als Lichtband oder indirekt gegen Wand, Decke o.ä. – verwenden Sie 3-in-1 bzw. 4-in-1 LED-Streifen. Allerdings ist es nicht möglich, helle weiße LED-Chips zusammen mit RGB in nur einer LED zu kombinieren. Möchten Sie also eine Raum-Hauptbeleuchtungmit zusätzlichen RGB-Farbeffekten, ist dies nur mit separaten, weißen LEDs möglich.

Varianten von RGB & RGBW-LED-Streifen

Nachfolgend eine Auswahl verschiedener RGB & RGBW LED-Streifen für unterschiedliche Anwendungen:

RGB-LED-Bänder

RGB Akzentanwendungen

  • 30 LED/m
  • 7 Watt/m
  • <10€/m

RGB Standard-Anwendungen

  • 60 LED/m
  • 14 Watt/m
  • über 15€/m

RGB High-End

  • 120 LED/m
  • 28 Watt/m
  • 1.300 Lumen/m

RGBW-LED-Bänder

RGBW Akzentanwendungen

  • 72 LED/m
  • 23 Watt/m
  • 4-in-1 LEDs

RGBW mit Wasserschutz

  • 72 LED/m
  • 23 Watt/m
  • IP67 Wasserschutz

RGB + weiße Hauptbeleuchtung

  • >1.000 Lumen/m
  • CRI >95 Warmweiß
  • 28 Watt/m

Controller für RGB & RGBW

Für die Steuerung der RGB(W)-Farbeffekte und natürlich auch für das Regeln der Helligkeit (Dimmen) werden entsprechende Controller benötigt. Die Controller werden zwischen Netzteil und LED-Bändern installiert.

Häufig können die Controller dann über eine Funk-Steuerung angesprochen werden. Hier gibt es klassische Handfernbedienungen, aber auch Varianten für die Wandmontage:

RGBW-Handfernbedienung

RGBW-Funkwandsteuerung
RGB-Funkwandsteuerung

Natürlich gibt es auch Controller-Varianten für Heimautomations-Systeme oder für Systeme aus dem Event- und Theaterbereich:

ZigBee LED Controller
KNX LED Controller
Prof. DMX LED Controller
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
[Total: 5 Average: 5]